Oktober Treffen – Literaturrunde

Nach siebenmonatiger Pause, bedingt durch Corona, fand am 19.10.2020 18:00 wieder ein Treffen der Literaturfreunde in der gemütlichen Atmosphäre des Old School statt, wo wir immer die Gastfreundschaft des Besitzerehepaares genießen durften. Auf Grund der Umstände war der Besuch mäßig.

Hauptthema des Treffens war die Vorstellung der Bücher, die trotz Covid-19 in der Edition scribere&legere in diesem Jahr erschienen sind. An Hand der, von Andreas und Barbara Buchwald geschriebenen Rezensionen, vorgelesen von Matthias Wieser, gewann man einen prägnanten, kurzen Einblick in die vorliegenden Werke.

Es sind dies:

Werdegang oder von Schmerz keine Ahnung (Josefa Plank)
Kinderlieder (Josefa Plank)
Redensarten aus Wien (Dr. Hans Werner Sokop)
Großmutters Geschichtenschloss (Gertrud Erbler)
Ist es Liebe? Gedichte und Balladen (Gertrud Erbler)
Waldviertel Wachau (Lutz Leopold)
Waldviertel Manhardsberg (Lutz Leopold)

Nachdem auch ein Programmpunkt für eine der nächsten Zusammenkünfte (2021) schon beschlossen wurde, der aber geheim gehalten bleibt, endete der Abend mit einem kurzen, stimmungsvollen Gedicht: AN DIE NACHT.

Comments are closed.